Märzen

Vor Erfindung der technischen Kühlung wurde Bier in Bierkellern gelagert. Wenn möglich, wurden diese mit Natureis in großen Blöcken bestückt. Diese Eisblöcke wurden im Idealfall dem brauereieigenen Teich entnommen. Das während des Winters eingebrachte Eis schmolz im Bierkeller nur langsam. So konnte im Bierkeller für gewöhnlich bis März frisches Eis eingebracht werden, woher sich auch der Name Märzen ableitet. Das  Storchenbräu Märzen zeichnet sich durch seine sehr milde Kohlensäure sowie seine kräftige Farbe aus. Im Geschmack ist es sehr rund und harmonisch und hinterläßt eine angenehme malzige Note am Gaumen. Der Stammwürzegehalt liegt bei 12,5° Plato. Die Gärung erfolgt in Form einer klassischen offenen Gärung mit einer traditionell langen Lagerzeit. Das Märzen ist eine vollmundig ausgewogene Bier-Spezialität, welche in filtrierter Form als auch naturtrüb als Zwickl angeboten wird.

Das Storchenbräu Märzen filtriert gibt es in folgenden Gebindeeinheiten:

·         0,5 l Bügelverschlußflasche
im Holz-6er Träger
in der traditionellen 12-er Holzkiste
in der 15-er Kiste

·         0,3 l Bügelverschlußflasche
im Holz-6er Träger
in der traditionellen 12-er Holzkiste
in der 24-er Kiste

·         10 L SmartDraft Partyfaß

·         15 L Faß

·         30 L Faß

Das naturtrübe Storchenbräu Märzen gibt es in folgenden Gebindeeinheiten:

·         0,5 l Bügelverschlußflasche
im Holz-6er Träger
in der traditionellen 12-er Holzkiste
in der 15-er Kiste

·         20 L Faß 

 

·         Stammwürze 12,5 ° Plato

 

·         Alkoholgehalt 5,5 % vol

Märzen Märzen Pils   Pils   BraunesBraunes Weizen Weizen Bock   Bock
HOME | PARTNER | SITEMAP | IMPRESSUM